WAS MACHEN WIR?

Bis 10 Uhr morgens kommen wir Spatzen erst mal alle eingeflogen. Nach dem Morgenkreis frühstücken wir gemeinsam unser selbst mitgebrachtes Frühstück. Im Anschluss gehen wir nach draußen.

Täglich
Bei nahezu jedem Wetter dürfen wir draußen spielen, toben, rennen, planschen, malen, basteln, Roller fahren, Fahrrad fahren, verstecken spielen oder auf Bäume klettern…
Unser gemütliches Spatzenhaus bietet Platz zum Höhlenbauen, Spielen oder Kuscheln, zum Malen, Basteln oder Vorlesen.
Das Allerbeste ist der große Spielplatz, auf dem unser Spatzenhaus steht. Im Sommer können wir sogar draußen essen und im Planschbecken planschen oder in der riesigen Sandkiste mit Wasser und Sand matschen.
Es gibt dort sogar Bäume zum raufklettern und im Winter eine Mini-Rodelbahn.

Zum Abschluss machen wir oft einen Stuhlkreis, in dem wir gemeinsam singen, spielen oder Geburtstag feiern.

Wöchentlich
Von Montag bis Donnerstag bekommen wir ein leckeres, hauptsächlich vegetarisches Bio-Mittagessen von Alex vom Restaurant Diverso in Findorff. Freitags kocht eine wechselnde Gruppe von uns zusammen mit den Erzieherinnen. Wir überlegen uns ein Essen und helfen bei den Vorbereitungen.
Montags treffen wir uns bei unserer Schulturnhalle in der Mainstraße und können an den richtig großen Turngeräten klettern, springen, balancieren oder Spiele machen.
Zudem kommt ein Mal in der Woche ein Musikpädagoge und macht mit uns Musik.

Ausflüge
Manchmal besuchen wir ein Spatzenkind zu Hause, erkunden einen anderen Spielplatz oder machen im Rahmen von Projekten oder auch mal nur so Ausflüge.

Jährlich
Jeden Herbst feiern wir ein schönes Laternenfest mit leckeren Waffeln.
Einmal im Jahr fahren alle Spatzenkinder, Spatzengeschwister und Spatzeneltern für ein Wochenende zusammen weg.
Außerdem veranstalten wir ein Schlaffest in unserem Spatzenhaus. Da schlafen wir ohne Eltern mit unseren Erzieherinnen. Am Morgen kommen alle Eltern und Geschwister zum gemeinsamen Frühstück.
Gegen Ende des Kindergartenjahres machen wir Spatzen sogar alle zusammen für drei Tage eine Reise ohne unsere Eltern.
Als Abschluss feiern wir gemeinsam mit allen Eltern unser Sommerfest, auf dem auch die Schulkinder verabschiedet werden.